flashContent


Die Helden

Wind & Whisper

Sie kamen als verlorene Kinder in die Westwehr, ihr elfisches Antlitz von etwas durchdrungen, welches jedes unbedachtes Herz erschauern ließ. Keine Geschichte kennt den Weg, auf dem diese beiden Halbelfen das Drachenblut erhalten haben und die Blutskinder Urs, welche die Welt die Shaikan nennt, meiden die Gegenwart dieser beiden Fremden. Nur die Entscheidung des Kommandanten Halicos, der selbst von den Kräften des Drachenbluts unbeeinflusst ist, verdanken sie ihre Aufnahme in der Westwehr und ihren Platz in der Streitmacht der Shaikan. Nun aber, da Halicos abgesetzt ist, wird die Gemeinschaft der Shaikan für die beiden Halbelfen immer gefährlicher.

Besondere Fähigkeiten:
Wind
„Heilkraft“ (Bonus zu Heilzaubern), kann später noch „Eisiger Hauch“ (Angreifer können eingefroren werden) erlernen.

Wisper
„Eisresistenz“ (Weniger Schaden von Kältezaubern), kann später noch „Energie“ (Zauber und Fähigkeiten schneller einsetzbar) erlernen.



Yasha

Im langen Leben des Hokan Ashir sind derart unglaubliche Dinge geschehen, dass die Geburt einer Tochter dagegen kaum als ungewöhnlich auffallen sollte. Aber das ein Mann, dessen ganzes Wesen von der Macht über den Tod beherrscht und durchdrungen ist, ein Leben zeugen sollte, mutet dennoch seltsam an. Yasha war sicherlich kein Kind aus Liebe, sie ist das förmliche Ergebnis einer Ehe, die Hokan die Herrschaft über das Land am Tor der Könige sicherte. Hokan hat dieses notwendige Übel, welches zur Besänftigung traditionsbewusster Fürsten dienen sollte, nie sonderlich wahrgenommen und auch nach der Konvokation nie nach Yasha gesucht. Nur in einem einzigen Moment, als sein Ende durch Urams Dämonen bevor zu stehen schien, gab er dem Flehen seiner Gemahlin nach, und beauftragte einen seiner Runenkrieger, seine Tochter in Sicherheit zu bringen. Er gab der kleinen Yasha die Rune jenes Kriegers und verdammte diesen damit, früher oder später zum Sklaven des heranwachsenden Mädchens zu werden. Der Runenkrieger rettet Yasha vor der Konvokation und war ihr Vormund und Beschützer zugleich, bis sich die Saat des Vaters in der Heranwachsenden regte. So wie Yasha kein Kind aus Liebe war, schien sie auch keine in ihrem Herzen zu haben, weder für jenen Runenkrieger, noch für die von der Konvokation zerrüttelte Welt. Auf einen Pfad aus Blut und Schrecken ließ sie ihren Runensklaven durch die Lande ziehen, bis die endgültige Vernichtung Hokans die Macht der Rune brach.

Besondere Fähigkeiten:
„Dunkle Energie“ (Verursacht Angreifen Schaden), kann später „Seelentrinker“ (Töten eines Feindes regeneriert Mana) erlernen.



Caine

Allzeit haben die Dämonen, Geschöpfe des feurigen Abgrunds tief unter dem Antlitz der Welt, danach getrachtet, die Wesen der Oberfläche zu lenken und zu sich hinab zu ziehen. So finden jene der Völker, die schwach sind, wütend oder verzweifelt plötzlich ein offenes Ohr, ein Flüstern im Dunkeln, welches ihnen all ihre Träume verspricht, wenn auch für den Preis der letztendlichen Fahrt hinab in den Abgrund. Manche sind wohl verzweifelt genug, um diesen Handel auf einem Stück ihrer Haut zu zeichnen. Doch wenn die Stunde gekommen ist und die Dämonen ihren Preis fordern, da schwindet der Mut und so manche flüchten sich unter die Obhut der Götter, auf heiligen Boden oder hinter Symbole des Schutzes, welche die Dämonen nicht überwinden können.
Für solche Fälle gibt es Menschen wie Caine. Er ist ein Mörder, der einst seinen eigenen Handel mit den Dämonen gemacht hat und die Schrecken des Abgrunds dafür kennen lernen musste. Er ist jedoch einer der wenigen, die eine zweite Chance bekommen haben. Man hat ihn zurückgeschickt um als Henker diejenigen zu jagen, welche den Abgrund betrügen wollen. Sein Preis ist das Blut der Opfer, welches ihn über die Jahrhunderte hinweg am Leben gehalten hat. Aber Caine spielt sein eigenes Spiel, und auch wenn der Abgrund ihn als Henker ausgeschickt hat, beschreitet er die Welten als Richter.

Besondere Fähigkeiten:
„Bluttrinker“ (Töten eines Feindes regeneriert Lebenspunkte), kann später „Menschenjäger“ (Schadensbonus gegen Menschen) erlernen.



Mordecay

Wenn ein Jäger seinen Bogen für einen vollen Magen spannt, spannt Mordecay den seinen für einen vollen Geldbeutel. Der Freihändler hat das Handwerk des Dunkelschützen so leicht erlernt als wäre ihm eine vergiftete Armbrust bereits in die Wiege gelegt worden. Der Mörder hätte sein Leben wohl als auf dem Urteilsberg eines Orkstammes ausgehaucht, wäre da nicht ein gewisser Shaikan gewesen, der ihn, wenn auch für beiden Seiten nicht ganz freiwillig, zu seinem Bruder im Blute machte.
Seitdem kämpft Mordecay als Drachenblütiger an der Seite jenes Shaikan, doch jeder seiner Blutgeschwister weiß um seine düstere Herkunft und für viele ist es nur eine Frage der Zeit bis das Schicksal dem Dunkelschützen ein Angebot beschert, dass er nicht ablehnen wird.

Besondere Fähigkeiten:
„Präzision“ (Verursacht mehr Fernkampfschaden).






© 2012 by Nordic Games GmbH, Austria. Published by Nordic Games GmbH. SpellForce is a registered trademark of GO Game Outlet AB, Sweden. All other brands, product names and logos are trademarks or registered trademarks of their respective owners.